Home » Innere Medizin

Innere Medizin


Dr. Huff MVZ InnMedDr. med. Helmut Huff, Facharzt für Innere Medizin / Gastroenterologie
Herr Dr. med. Helmut Huff ist seit dem 2018 als Facharzt für Innere Medizin für das MVZ InnMed Oberaudorf tätig. Seit 1987 hat er die Schwerpunktbezeichnung zur Gastroenterologie erworben. Dr. Huff hat nach seinem Studium an der LMU München seine Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin am Klinikum Rosenheim abgeschlossen. Nach unterschiedlichen Positionen am Klinikum Rosenheim war Dr. Huff von 1995-2017 Chefarzt der Medizinischen Klinik II, insb. Gastroenterologie.

Dr. med. Helmut Huff
Internist u. Gastroenterologe

Tel.: +49 (0) 80 33 / 20-200

Fax: +49 (0) 80 33 / 20-370

E-Mail: info@mvz-innmed-oberaudorf.de

 

Dr. Weber MVZ InnMedDr. med. Bernhard Weber, Facharzt für Innere Medizin / Hämatologie / Internistische Onkologie
Herr Dr. med. Bernhard Weber ist seit 1991 für die Klinik Bad Trissl tätig, und seit 2017 ebenfalls für das MVZ InnMed. Nach seinem Studium der Humanmedizin an den Universitäten Dijon (Frankreich) und Wien (Österreich) war er am Universitätsklinikum Großhadern in München, Medizinische Klinik III und Tumorzentrum tätig. Neben seiner Tätigkeit für das MVZ InnMed ist er Leiter der Hyperthermie-Abteilung und Chefarzt der onkologischen Rehabilitation der Klinik Bad Trissl.

Dr. med. Bernhard Weber
Internist

Tel.: +49 (0) 80 33 / 20-200

Fax: +49 (0) 80 33 / 20-370

E-Mail: info@mvz-innmed-oberaudorf.de

 

Wir bieten eine gründliche, ambulante Abklärung gastroenterologischer und hepatologischer Krankheitsbilder für alle Kassen- und Privatpatienten an. Nach Bedarf des jeweiligen Patienten ist eine weitere stationäre Abklärung oder Überwachung in der angeschlossenen Klinik Bad Trissl  jederzeit möglich.

Im Rahmen der Magen- und Darmspiegelung sowie Ultraschalluntersuchung können Symptome des oberen Magen-Darm-Traktes durch Inspektion und durch ggf. Entnahme von Proben zur histopathologischen Untersuchung abgeklärt werden. Falls nötig wird die Diagnostik um spezifische Laboruntersuchungen und in Zusammenarbeit mit der Radiologie um radiologische Verfahren erweitert. Bei akuten Krankheitsbildern, welche eine interventionelle oder chirurgische Therapie erforderlich machen, erfolgt die Verlegung in nahegelegenen Kliniken oder bei komplexen Krankheitsbildern in die Universitätskliniken.

Zudem kommt der Prävention von bösartigen Tumorerkrankungen in der endoskopischen Abteilung eine große Bedeutung zu. So können im Rahmen der Vorsorgedarmspiegelung noch gutartige Krebsvorstufen komplikationslos entfernt werden.

Leistungsspektrum:

  • Diagnostische und therapeutische Magenspiegelung
  • Chromoendoskopie
  • Vorsorgedarmspiegelung
  • Nachsorgegastroskopie und -koloskopie nach Tumorerkrankungen
  • Therapeutischer Koloskopie einschließlich Polypektomie
  • Diagnostischer und ggf. therapeutischer konservativer Proktoskopie
  • PEG Anlagen, Wechsel und Entfernungen
  • Ultraschalluntersuchungen der Bauchorgane, des Retroperitoneums, der Schilddrüse
  • Ultraschallgesteuerte Punktionen